Aussichtspunkte und Weinberge

Diwan am 26. Mai 2020

Eine Überschrift die alle Erwartungen übertroffen hat.

Wir trafen als letzte Diwaner im Weinhof Nekrep ein. Und die Überraschung war groß: 21 Diwaner ließen es sich nicht nehmen, in der wunderschönen Umgebung von Johanna Muster geführt zu werden.

Gestartet wurde in Eckberg und es ging gleich den Weinberg hinunter in den Steinbachgraben. Vorbei am Sattlerhof nach Sernauberg. Wo wir hinkamen gepflegte Wege, wunderschöne Gärten und die Rosen in voller Blüte. Und das Wetter….?. Könnte nicht besser passen. Die klare Luft ermöglichte eine Fernsicht, die sich nicht so oft bietet. Wir zogen an vielen bekannten Weinbauern vorbei und immer wieder die schönen Aussichtspunkte. Zwischendurch auch eine kleine Weinbaukunde von der Fachfrau Johanna.
Da zurzeit kein Flugbetrieb möglich ist, wurde die mitgebrachte Jause auf einem Hubschrauberlandeplatz beim Weingut Gomeliz (Wolf) verzehrt. Für eine gute Verdauung sorgte Johanna mit edlen Tropfen. Vielen Dank dafür!
Die Runde war gut aufgelegt und so mancher Spass wurde erzählt. Heiteres Gelächter am ganzen Weg. Es war bei jedem die Freude am Zusammentreffen und an der Bewegung zu spüren. Vorbei am Obsthof Zuegg gab es noch einen letzten Anstieg auf den Urlkogl und dann gings nur mehr bergab zum Endpunkt, den Weinhof Nekrep. Wir waren nicht dabei, aber ich bin überzeugt, dass auch der Abschluss perfekt war!!!

Eine wunderschöne Wanderung im Duft von Rosen und Hollunder. H.K.

Fotos von Hans: https://photos.app.goo.gl/YmDMyKMc7kwvM5EFA

Danke an die Wanderführerin Johanna Muster und Gerlinde Lienhart für die Getränke und den Nachtisch.
Und herzliche Glückwünsche zum halbrunden und runden Geburtstag!!
Abstand eingehalten!!

Sie kennt sich aus…

Diwan am 19. Mai 2020

Einen schönen Tag hatten wir 13 Wanderer unter der Führung von Maria Reininger, die uns Ihre Heimat näher zeigte.

Über Wälder und Wiesen, Straßen und Teichanlagen bekamen wir vieles zu sehen, neue Wege sowie auch ein Stück vom Theaterweg waren dabei.
Die wunderschönen weststeirischen Bauernhöfe mit prachtvollen Blumen geschmückt waren eine Sehenswürdigkeit.
Das Wetter konnte nicht schöner sein, richtiges Frühlingswetter, einfach toll zum wandern.
Zum Schluss die Einkehr beim Landhof Steinbäck war hervorragend.
So nahm wieder ein schöner DIWAN unter Einhaltung aller Vorschriften einen würdigen Ausklang und alle freuen sich schon auf den nächsten.

Fotos von Hans: https://photos.app.goo.gl/PwKQbRqeevM1MS73A

DIWAN meldet sich zurück!

Termin: 12. Mai 2020
Da wir alle die Covid-19 Pandemie gut überstanden haben und die Schulen wieder öffnen starten auch wir wieder mit unseren
DIWAN Touren.


Allerdings unter Einhaltung aller Vorschriften, Mund-Nasen-Schutz,
1 m Abstand, keine Begrüßung durch Hände schütteln, bei mehr als 10 Personen Sicherheitsabstand von 50 m auf eine zweite Gruppe, keine Einkehr.
Bei Fahrgemeinschaften zwei vorne, zwei hinten und jeder mit Schutzmaske.

Bei leichtem Regen trafen sich 10 wetterfeste Diwaner um 7 Uhr am BHF Hengsberg und starteten die erste Tour nach der Corona-Pandemie Richtung Schönberg.
Das Wetter war auf unsere Seite, sodass wir bald keinen Schirm mehr brauchten.
Auf den Aufstieg zum Kehlsberg war uns allen warm geworden, wir genossen die frische Waldluft nach diesem Regen mit viel Vogelgezwitscher.
Auch unzählige Feuersalamander gab es auf dieser Strecke zu sehen.
In Kühberg machten wir eine Pause um zu jausnen.
Danach ging es weiter über Schrötten zum Ausgangspunkt.
Danke an alle die sich heute die Zeit genommen haben und sich vorbildlich an den Vorschriften gehalten haben.
Ich freue mich schon auf die nächste Tour bleibt‘s gesund, Euer Wanderführer Hans.
Fotos von Hans: https://photos.app.goo.gl/Q3FN3CHHBQHHmur8A

Der Alpenverein hat für Wanderungen die Regeln und Empfehlungen
im Internet veröffentlicht. Bei Interesse hier der Link: https://www.alpenverein.at/portal/news/aktuelle_news/2020/2020_03_13_coronavirus-alpenverein.php

Die Erinnerung

ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.
(Jean Paul)
Bis zu einem Neustart erinnern wir uns an wunderbare Wanderungen, herrliche und lustige Gespräche mit Weggefährten. An Sonne, Regen, Schnee und Wind……
H.K.

Ein Optimist

ist ein Mensch, der alles halb so schlimm oder
doppelt so gut findet. (Heinz Rühmann)

Alle guten Wünsche für ein Ostern, das uns als
ganz besonders in Erinnerung bleiben wird.
H.K.