Die Erinnerung

ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.
(Jean Paul)
Bis zu einem Neustart erinnern wir uns an wunderbare Wanderungen, herrliche und lustige Gespräche mit Weggefährten. An Sonne, Regen, Schnee und Wind……
H.K.

Ein Optimist

ist ein Mensch, der alles halb so schlimm oder
doppelt so gut findet. (Heinz Rühmann)

Alle guten Wünsche für ein Ostern, das uns als
ganz besonders in Erinnerung bleiben wird.
H.K.

Kirchberg an der Raab

Diwan 10. März 2020

Heute waren wir im oststeirischen Hügelland unterwegs. 35 Wanderer trafen sich vor der Kirche in Kirchberg an der Raab
und wurden dort von einer ehemaligen Religionslehrerin in die
Geschichte der Kirche und des Ortes „Circhperch“ eingeführt.
Wir erfuhren von den Überfällen der Türken und Kuruzzen von
den Kämpfen zu Zeiten der Reformation und den Bauetappen der Kirche.
Trotz all dieser Mühsal präsentiert sich Kirchberg heute als lebendige Gemeinde mit Infrastruktur.
Wir besichtigten auch das kleine Turmmuseum mit wertvollen Monstranzen und Messgewändern.

Anschließend begaben wir uns auf unsere Wanderung und entlang
des Schulzentrums und einer Teichlandschaft kamen wir auf die
gegenüberliegende Talseite nach Hof. Die Temperatur war angenehm
und die Wiesen und Vorgärten waren voll mit Frühlingsboten.

Über schöne Waldwege bergab, bergauf und einer Achterschleife bewegten wir uns auf unsere Einkehr den Heurigen Hiebaum zu. Extra für uns geöffnet, wurden wir sehr rasch und freundlich mit guten Speisen bedient.
Gestärkt nahmen wir die letzte halbe Stunde zu unserem Ausgangs-
punkt zurück in Angriff.
Danke an Hans Schuppler für die gespendete Getränkerunde und
danke für die Führung in einem vorher unbekannten Wandergebiet. H.K.

Fotos von Hans: https://photos.app.goo.gl/pBfukUpTZ16STnBt9

Bitte durchlesen: http://diwan.fit/haftungsausschluss/

Bergauf – Bergab

Diwan 3. März 2020

Heute lud Grete Frik nach Laßnitzhöhe auf den „sebastian-reloaded-Weg“ ein.
27 Diwaner waren bereit zum „RELOADEN“ – neu aufladen.
Der Weg wurde nach Kneipp-Grundsätzen angelegt und soll durch das richtige Maß an Bewegung – Entspannung – Spass verbunden mit richtiger Ernährung Körper und Geist wieder in Einklang bringen. Ein gut markierter, auf wunderschönen Waldwegen angelegter Wanderweg mit herzerfrischenden Zwischenstationen. Einzelne Stationen waren noch im Winterschlaf, das konnte aber unserer fröhlichen Wanderschar nichts anhaben.

Durch lichten Buchenwald ging es immer wieder mit Blick auf Laßnitzhöhe die Hügel rauf und runter. Viele Waldstücke sehr naturbelassen, ganz besondere Gebilde von Bäumen und solche, die einluden umarmt zu werden. Schöne Flecken mit Schneeglöckchen und Gärten in denen der Frühling schon zu sehen war. Eine Schleife zogen wir dann noch nach Präbach und kamen dann entlang der Bahntrasse wieder zurück nach Laßnitzhöhe.
Mit dem Wetter hatten wir besonderes Glück, denn bis auf ca. 15 Minuten Segen-Regen kamen wir trocken durch.

Unsere Einkehr im Restaurant Gusto war ausgezeichnete Wahl.
Vielen Dank Grete Frik für deine Idee und die Begleitung unserer Wanderung.
H.K.

Fotos von Hans: https://photos.app.goo.gl/mhqoJQkMokCEJXSs9